Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Max Planck ?

SPECIALS

Im September 1931 und im September 1934 verbrachten Prof. Heinrich Ficker und Prof. Max Planck (Nobelpreisträger für Physik 1918) ihren Urlaub in Neukirchen am Großvenediger beim Rechteggerbauer. Prof. Ficker, der Prof. Planck nach Neukirchen brachte, war Professor für Physik in Berlin, danach Direktor des Meteorologischen Institutes Wien und später Präsident der Österreichischen Akademie der Wissenschaften.

Linkes Bild: Prof. Ficker (*1881 +1957) (links) mit Prof. Planck (*1858 +1947) auf dem Kröndlhorn.
Oftmaliger Führer und Begleiter der beiden Wissenschaftler war ihr "Du-Kamerad" Rechteggerbauer Johann Kröll (rechtes Bild, ca. 1934)


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü